Festival EnCounterpoints (Juni - September 2017)
Neue Musik im Winskiez

Kurator: Andreas F. Staffel

Der Titel des Festivals „EnCounterpoints“ verbindet die englischen Begriffe Encounter (Begegnung) und Counterpoints (Kontrapunkte) zu einer neuen und eigenen Wortschöpfung. Im Fokus der drei Veranstaltungen steht in erster Linie das Zusammenspiel von Neuer Musik mit anderen Genres wie Bildender Kunst, Literatur und Technik. Hierbei wird den Zuhörern ein faszinierendes Spektrum vielfältigster Möglichkeiten durch die Verbindungen der einzelnen Kunstformen präsentiert. 

Das Ziel des Festivals ist es, Künstler der verschiedensten Genres zusammen zu bringen, die sich gegenseitig inspirieren und ergänzen. Ton, Bild Wort, Geste und Aktion bilden hierbei einen vielschichtigen Chor. 

Kontrapunkte entstehen aber auch in der Zusammenstellung der Programme: Während am ersten Abend (Colours and Sounds Of Wood And Air) Farbe, Klang und Natur im Zentrum der Kompositionen stehen, werden im zweiten Konzert (luftArt) mit Hilfe von moderner Technik und Instrumentenbau neue und ungewöhnliche Klangkombinationen entwickelt. Im Abschlusskonzert „Remix Letters“ wird die Form des Lieds und der Literatur-Musikkomposition durch die elektronische Veränderung von Sprache und Gesang neu definiert.

Konzept und Kuration | Conception and Curation: Andreas F. Staffel, Musikstudio Ohrpheo Berlin
Assistenz | Assistence:: Isabelle Gauloise
Grafik | Design: Peschke
Webdesign: Jens Hoppe
Orte | Locations: Musikstudio Ohrpheo, Wabe

Gefördert von der initiative neue musik e.V. der Senatsverwaltung Berlin | sponsered by inm e.V. Berlin

Zurück

luftART

Zurück