| Musikstudio Ohrpheo

Harry Lehmann: Von der Notenschrift zur Samplekomposition – Wie die Digitalisierung die Kunstmusik verändert

Harry Lehmann - Notenschrift versus Sampling - Fotomontage

Der zweite Festivaltag von EnCounterpoints 2019 beginnt mit einem Vortrag zum Thema Von der Notenschrift zur Samplekomposition, gehalten vom renommierten Autor Dr. Harry Lehmann (Die digitale Revolution in der Musik, Gehaltsästhetik), mit anschließender Diskussion. Die Gesprächsleitung hat Jürgen Voigt.

Eintritt Vortrag: 6 € | 5 € | 4 € (Berlinpass)
Eintritt Vortrag + Konzert: 12 € | 10 € | 8 €
(Kinder und Jugendliche haben freien Eintritt)

Musikstudio Ohrpheo
Jablonskistr.15
10405 Berlin
Tel.: 030 - 250 48 799

Die Digitalisierung führt zu einem Bruch mit einer tausend­jährigen Musikkultur, die auf dem Lesen und Schreiben von Noten beruhte. Wurde Kunstmusik bislang im Medium der Noten komponiert, so entwickeln sich heute – nicht nur in der Populär-, sondern auch in der Kunstmusik – die Samples zu einem neuen Medium der Komposition. Die im 20. Jahrhundert aufkommende Popmusik hatte diesen Bruch antizipiert, insofern mit der Schallplatte und später mit dem Tonband ein neues Speichermedium von Musik entstand. Doch erst wenn die Digitalisierung auch die am stärksten in der Notenschrift verankerte Musik, sprich die neue Musik, erfasst hat, kann man davon sprechen, dass die Epoche der literalen Musikkultur zu Ende geht.

Eine solche bis in die letzten Winkel der Kunstmusik reichende Entwicklung zeichnet sich heute am Horizont ab. Das wesentliche Merkmal dieses Epochenbruchs ist das Aufkommen eines neuen Speicher- und Verbreitungs­mediums: das Medium der digitalen Samples, welches – wie schon die Notenschrift vor einem Millennium – das Potential eines neuen Kompositions­mediums in sich trägt.

Über Harry Lehmann

Harry Lehmann lebt und arbeitet als Philosoph in Berlin. Seine theoretischen Interessen liegen in den Bereichen Ästhetik, Kunstphilosophie, Musikphilosophie, Systemtheorie und Gesellschafts­theorie; er schreibt Bücher, Aufsätze, Essays, Kritiken und Texte über zeitgenössische Kunst, Literatur und Neue Musik.

Homepage: www.harrylehmann.net

Zurück

Künstlerische Leitung und Kuration des Festivals: Andreas F. Staffel

gefördert durch
Bezirksamt Pankow - Fachbereich Kunst und Kultur