| Wabe Berlin

ad lib.: Trans-lations-Trans-missions

ad lib. Julius Holtz und Andreas F. Staffel

Julius Holtz, Elektronik
Andreas F. Staffel, Klavier

Die Komposition Translation-Transmission ist das Resultat des virtuellen und realen Dialogs zwischen dem Duo ad lib, bestehend aus den Künstlern Andreas F. Staffel und Julius Holtz. (http://ad-lib.net/)

Eintritt: 10 € | 7 € | 6 € (Berlinpass)
Kombiticket:
15 € | 12 € | 10 € (Berlinpass)
(Kinder und Jugendliche freier Eintritt)

Wabe Berlin
Danziger Straße 101
10405 Berlin

Im ersten Teil des Konzerts werden komplexe elektronischen Klänge, die auf Julius Holtz Album Elementarklang basieren, in eine herkömmliche Notationsschrift übertragen. Die von Andreas F. Staffel auf diese Weise neu für Klavier, Toypiano und Live-Elektronik gestaltete Partitur wird vor der Pause erstmals uraufgeführt. Ausgehend von dem Material der CD entstehen durch die Einbeziehung der Tasteninstrumente völlig neue, „menschliche“ Interpretationsspielräume.

Im zweiten Teil werden Kompositionen von Andreas F. Staffel wie das Klavierstück „Fluctuations“ und Werke aus dessen CD „Treibgut“ von Julius Holtz in einem elektronischen Remix gestaltet und verändert. Die auf diese Weise entstehenden Klangmutationen lassen die ausgehende Grundstruktur der Stücke unangetastet. Die so herbeigeführte klangliche Verschmelzung einzelner Schichten mit Beats und Geräuschen wird zu einem einzigartigen Hörerlebnis. Das Konzept Translation und Transmission zeigt, wie zwei völlig unterschiedliche Kompositionsansätze sich gegenseitig inspirieren und auf wunderbare Weise ergänzen können. Der Akt der Übersetzung von fremdem Material wird zur eigenständigen künstlerischen Arbeit.

Im Anschluss an das Doppelkonzert gibt es erstmals eine gemeinsame Improvisation von LouLou und ad lib.

www.andreas-staffel.de
www.juliusholtz.de
www.ad-lib.net

Zurück

Künstlerische Leitung und Kuration des Festivals: Andreas F. Staffel

gefördert durch
Bezirksamt Pankow - Fachbereich Kunst und Kultur