| Musikstudio Ohrpheo

Begegnung und Kontrapunkte in der Neuen Musik und die Theorie der Simulation bei Jean Baudrillard

Sprecher | Jürgen Voigt
Piano | Andreas F. Staffel

„EnCounterpoints“ als Begegnung und Kontrapunkte in der Neuen Musik und die Theorie der Simulation bei Jean Baudrillard (1929-2007). Mit anschließender Podiumsdiskussion.

Ort | Location: Musikstudio Ohrpheo

Eintritt | Admission: frei (Spenden erwünscht) | free admission

"Ich bin nicht mehr in der Lage, etwas zu ‚reflektieren‘, ich kann lediglich Hypothesen bis an ihre Grenze vorantreiben, d.h. sie der Zone entreißen, in der man sich kritisch auf sie beziehen kann, und sie an den Punkt kommen lassen, nach dem es kein Zurück mehr gibt; ich lasse auch die Theorie in den Hyperraum der Simulation eintreten - sie verliert darin jede objektive Gültigkeit, gewinnt aber vielleicht an Zusammenhalt, d.h. sie gleicht sich dem System an, das uns umgibt" (Baudrillard 1990)

In seinem Vortrag wird der Referent Jürgen Voigt dem „radikalen Denken“ des französischen Theoretikers nachgehen und Bezüge zur zeitgenössischen Musik zur Diskussion stellen.

Zurück